WordPress 4.9 Update – Neues beim Customizer und beim Programmieren

Seite heute steht das Update von WordPress 4.9 zur Verfügung und stellt ein paar schöne neue Features für den Blogger, Designer und Entwickler zur Verfügung.

Customizer mit Planungsfunktionalität

Ihr könnt nun Änderungen im Customizer (Menü -> Design -> Customizer) als Entwurf speichern und planen.

Zum Speichern auf das Zahnrad-Symbol klicken und „Speichern“ auswählen und dann auf den Button „Speichern“ klicken.

Customizer-Action

Um zu planen müsst ihr vorher eure Änderungen speichern und dann über das Zahnrad-Symbol „Planen“ auswählen, ein Datum setzen und auf den Button „Planen“ links oben klicken.

Customizer - Planen

Customizer-Action-Planen

In der Planungsansicht gibt es ein Vorschau-Link, der eingeloggten Benutzern, z.B. für Feedback, zur Verfügung gestellt werden kann.

Weitere Customizer Änderungen

Im Customizer können Menüs einfacher verwaltet und Themes von WordPress.org direkt installiert und per Live-Preview betrachtet werden.

Außerdem steht ein neues Galerie-Widget für die Anzeige von Fotos in Sidebars zur Verfügung.

Customizer-Widget-Galerie

Im Text-Widget können jetzt Medien hinzugefügt und Shortcodes verwendet werden.

Customizer-Widget-Text

Darüber hinaus gibt es jetzt eine Warnung und die Möglichkeit der Wiederherstellung im Customizer, falls es bereits Änderungen oder nicht gespeicherte Inhalte gibt.

Editor Verbesserungen

Zum Schluss gibt es auch ein paar Neuerungen für Designer und Entwickler. Diese können nun auf Syntax-Highlighting und Fehlerkorrektur in den Editoren zurückgreifen und es steht auch ein HTML-Widget zur Verfügung.

Entwickler, die PHP-Änderungen direkt im Editor anpassen, werden mit der neuesten Version auch gewarnt, falls beim Abspeichern z.B. die PHP-Datei nicht kompiliert und damit Fehler im Blog entstehen würden.

Weitere Änderungen könnt ihr hier nachlesen.

Wichtig
Bevor ihr das Update einspielt. Macht ein Backup der Dateien und der Datenbank, damit auch ja nichts schief läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.